„Planspiel Börse“ 2016

17 Schülerinnen und Schüler der Klassen 12 und 11 wurden durch Mitarbeiter der Sparkasse Worms-Alzey am 11. Oktober über Bedingungen und den Ablauf des diesjährigen „Planspiels Börse“ informiert. Bereits im Vorfeld hatten sich die Spielteams gebildet. In ihrer Einführung wies die Planspielverantwortliche der Sparkasse auf die guten bis sehr guten Ergebnisse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Litauischen Gymnasiums in den vergangenen Jahren hin und spornte damit die neuen Teams an. Präsentiert wurden die Informationen gekonnt durch 2 Auszubildende der Sparkasse.

Das Planspiel Börse ist ein Online-Wettbewerb, bei dem den teilnehmenden Teams pro Team ein virtuelles Depotguthaben von 50.000 Euro als Startkapital zur Verfügung steht. Dieses soll dann durch geschickte und clevere Anlagenstrategien vermehrt werden. Dabei sind vorgegebene Spielregeln einzuhalten. Die Sieger erwartet neben der Ehre auch Geld – und Sachpreise. Belohnt durch einen Extrapreis wird der Handel mit nachhaltigen Papieren. Gearbeitet wird übrigens mit den realen Kursen der Börsenplätze.

Bis zum Ende des Wettbewerbs am 13. Dezember 2016, 10:45 Uhr müssen mindestens 3 umsatzrelevante Aufträge getätigt werden.