Ein Besuch im Europäischen Parlament

36 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 10, 11 und 12 besuchten in Begleitung von Schulleiterin Janina Vaitkiene, Oberstufenleiterin und Politiklehrerin Dr. Gabriele Hoffmann (Organisation) und ihrem Englisch-Fachlehrer Jens Zorn am 23. November Straßburg und das Europäische Parlament. Der Besuch im Europäischen Parlament (EP) erfolgte auf Einladung des Abgeordneten im EP Thomas Mann.

Am Vormittag blieb zunächst Zeit für einen kurzen Besuch im Zentrum von Straßburg, in den Gassen rund um das Straßburger Münster. Am Nachmittag folgte dann der Besuch im Europäischen Parlament. Dort war Gelegenheit von der Besuchertribüne aus an einer Parlamentssitzung teilzunehmen. Die Abgeordneten diskutierten kontrovers das „Istanbuler Protokoll“, ein Papier, das sich mit der Verabschiedung eines Statements zur Gewalt gegen Frauen beschäftigt.

Anschließend empfing das MdEP Thomas Mann die Schülerinnen und Schüler, die ihm ihre Fragen zu unterschiedlichsten Themen europäischer Politik stellten. Nicht alle Fragen konnten gestellt werden, da der Abgeordnete nach einer Stunde bereits dem nächsten Termin entgegeneilen musste. Zuvor sagte er aber noch sein Kommen zu unserem „Internationalen Schulfest“ am 6. Mai nächsten Jahres zu.

Insgesamt ein „gelungener Ausflug in die europäische Politik, der hilft Europa besser zu verstehen“, urteilten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler.