Girls’ Day in der litauischen Botschaft: Sechs Schülerinnen schnuppern in die Welt des diplomatischen Dienstes

Die Botschaft der Republik Litauen in Deutschland beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder beim jährlichen Aktionstag „Girls’ Day“. Am 28. April 2016 besuchten sechs ausgewählte Schülerinnen aus dem privaten litauischen Gymnasium in Hüttenfeld die diplomatische Vertretung Litauens in Berlin. Dabei bekamen sie eine einzigartige Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und die Arbeit der Botschaft von innen kennenzulernen.

Im Anschluss an den praktischen Teil nahmen die Mädchen an der von der litauischen Botschaft organisierten Berlin-Exkursion teil und besichtigten dabei die wichtigsten historischen Denkmäler der Bundeshauptstadt.

Der „Girls’ Day“ ist ein jährlich bundesweit stattfindender Aktionstag zur Berufsorientierung für Schülerinnen, der das Ziel verfolgt, das Berufswahlspektrum der Schülerinnen zu erweitern, indem ihnen frühzeitig die Chance gegeben wird, Arbeitswelt und unterschiedliche Berufe kennenzulernen.