Joninių papročių šventė Vasario 16-osios gimnazijoje

Am Freitag, dem 23. Juni feierte das Litauische Gymnasium sein „Johannisfest“ - in diesem Jahr nicht als Nachmittags- und Abendveranstaltung, sondern mit vielen Schüleraktivitäten und Workshops. Viele Schülerinnen und Schüler der Folkloretanzgruppe nahmen am Fest in der traditionellen litauischen Tracht teil.

Den offiziellen Teil moderierte die Direktorin Janina Vaitkiene. Pastor Fuhr  sang mit allen Anwesenden nach einer kurzen Predigt das Lied „Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir“ und erinnerte damit an die Nähe Gottes bei all unserem Tun.

Anschließend ehrte der Vorsitzende der Europa-Union Bergstraße und Schulleiter an der Metzendorf Schule, Wolfgang Freudenberger, die Teilnehmer am 64. Europäischen Wettbewerb 2017 mit dem Motto „In Vielfalt geeint“ und bedankte sich bei der Oberstufenleiterin Dr. Gabriele Hoffmann für die Betreuung des Projekts. Die Schüler Lilli Keller, Marius Kamuff, Max Maßion und Phillip Menges wurden für ihren Beitrag „Thesen für Europa“ ausgezeichnet, Anna Diehlmann, Vincas Baliulis, Jonas Jaksch und  Kai Knorr erhielten eine Urkunde mit einer besonderen Anerkennung ihrer Leistung durch den Hessischen Kultusminister Prof. Dr. Lorz. Ihre Aufgabenstellung zum Thema „Mein Europa, dein Europa – unser Europa!“ setzten die Schüler in einem Video um, das Wünsche und Hoffnungen an Europa in zahlreichen Interviews festhält. U.a. wurde dazu in einem Seniorenheim in Lampertheim und an der Heinrich Metzendorf Schule in Bensheim gedreht.

Der Brauch Johanniskränz zu binden, stand im Mittelpunk einer Aktivität. Aus den gesammelten Gräsern, Ähren und Blumen entstanden dekorative Kränze, mit denen alle Anwesenden mit Vornamen Jonas und Janina (auch in den abgewandelten deutschen Formen wie Jens etc.) durch das Aufsetzen eines Johanniskranzes geehrt wurden.

Bereits seit dem frühen Morgen bereiteten die Klassenlehrer mit ihren Schülern zahlreiche Aktivitäten vor:

·         „Gesicht der Erde“ und „ Male dein Litauen“ (Kunstlehrerin Aina Janulionienė)

·         Bemalen der „Baracke“, Klasse 11 (Amy Marie Gergenreder)

·         Schminken, All!in Schülerfirma (Sandra Haffa, Dr. G. Hoffmann)

·         Bücherflohmarkt

·         Ballspiele, Wasserspiele, Fussball, Stockspiele, Frisby und vieles Unterhaltsames und Aktives mehr

Einige Schülerinnen und Schüler hatten Decken mitgebracht und begnügten sich mit „Chillen“ im Park in der Sonne.

Unsere Gäste aus Litauen vom Gymnasium „Vilniaus lietuvių namų“ führten unter Leitung ihrer Lehrerinnen Zita Damauskienė und Judita Taučaitė verschiedene traditionelle Tänze auf. Dabei forderten sie alle Schülerinnen und Schüler, Lehrer, Eltern und Besucher des Festes zum Mittanzen auf.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen am „längsten Mittagstisch“ mit Grillwürstchen und Salat endete das Fest mit dem von Audronė und Gintaras Ručiai betreuten Konzert „Freunde für Freunde“, bei dem unsere Schülerinnen und Schüler ihre musikalischen Talente zeigten.

Wir danken uns bei allen, die uns bei diesem Fest unterstützt und geholfen haben!