Europäische Migrationspolitik auf dem Prüfstand – Teilnahme an Fachtagung in Frankfurt

Am Montag, dem 15. Februar 2016 hatten Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Politik und Wirtschaft Gelegenheit an der Tagung der GEW-lea und der Kommunalen Ausländerinnen und Ausländervertretung Frankfurt „Flucht, Migration, humanitäre Katastrophen - Europäische Migrationspolitik auf dem Prüfstand“ teilzunehmen. Die Tagung richtete sich mit ihren Schwerpunkten „Kritik, Alternativen, Möglichkeiten gesellschaftlicher Einflussnahme“ vor allem an Lehrkräfte, Sozialarbeiterinnen, Mitarbeitern von Sozialbehörden und pädagogischen Einrichtungen. Für unsere kleine Schülergruppe war eine Ausnahme gemacht worden, so dass Justine Schmitt, Fabia Wagenhals, Simon Ehret und Lorenz Emich (alle Klasse 12) mit ihrer Fachlehrerin, Frau Dr. Hoffmann, an der Tagung im Plenarsaal im Römer in Frankfurt teilnehmen konnten.

Seminar „Intelligenz und guten Unterricht“

Am Samstag, dem 13. Februar 2016, hat im Saal des Schlosses Rennhof im Rahmen der Hochbegabtenförderung eine Tagung über „Intelligenz und guten Unterricht“ am Litauischen Gymnasium stattgefunden. Während dieser Veranstaltung wurde die Verlängerung des Gütesiegels Hochbegabtenförderung an das Litauische Gymnasium bekannt gegeben.

Litauenkunde – Gelungener Projektabschluss

Am diesjährigen Tag der offenen Tür (30.01.2016), präsentierten die Achtklässler (Lehrerin Asta D'Elia) ihr Projekt. Das vielseitige Projekt „Gero apetito! Mit Appetit nach Litauen“ wurde im ersten Halbjahr des Litauenkunde-Kurses durchgeführt.

Tag der offenen Tür

Am Samstag, den 30. Januar 2016, hat im Litauischen Gymnasium in Hüttenfeld der diesjährige Tag der offenen Tür stattgefunden. Die Schule, die seit 2010 das Gütesiegel der Hochbegabtenförderung besitzt, und an der Gewaltfreiheit großgeschrieben wird (Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“), hatte diese Veranstaltung perfekt organisiert, bestens beschildert, und sämtliche Lehrer und alle Schüler, auch die Auswärtigen, waren ebenfalls anwesend. So konnten sich Eltern, die mit dem Gedanken spielen, ihre Kinder im kommenden Schuljahr auf eine weiterführende Schule zu schicken, sich direkt und umfassend über das Litauische Gymnasium informieren.

Umfassend informieren und orientieren - Hochschul- und Berufsinformationstage „hobit 2016“

Schule bald fertig und der Kopf voller Fragen? Antworten konnten unsere Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse vielleicht schon auf den Hochschul- und Berufsinformationstagen „hobit“, die vom 26. bis 28. Januar 2016 im Darmstädter Kongresszentrum „darmstadtium“ stattfanden, an über 130 Ständen und bei zahlreichen Vorträgen finden.

Schnuppertage 2016

Information für die Klasse 5

Der „Schnuppertag“ für die Klasse 5 findet am Freitag, dem 19. Februar, statt!
Alle interessierten Schülerinnen und Schüler müssen sich bis spätestens 08.10 Uhr im Gymnasium melden. Sie werden von der Schulleitung und den Schülern der Klasse 5 empfangen.

Als Panzer durch Vilnius rollten – Ausstellung erinnert an den 13. Januar 1991

Am Mittwoch, dem 13.01.2016, gedachten die Schülerinnen und Schüler des Litauischen Gymnasiums an die Ereignisse des 13. Januar vor 24 Jahren, als Panzer der sowjetischen Besatzungsmacht am Fernsehturm von Litauens Hauptstadt Vilnius 14 Menschen überrollten und unzählige verletzten. Der 13. Januar 1991 hat für Litauen eine ähnliche Bedeutung wie einst der 17. Juni 1953 für Deutschland.

Tag der offenen Tür am 30. Januar 2016!

Der traditionelle, jährliche „Tag der offenen Tür“ des Litauischen Gymnasiums beginnt am Samstag, dem 30.01.2016, um 10:00 im Schosssaal und bietet einen Blick in unser vielseitiges Schulleben mit weiterführenden Informationen.

Stimmungsvolle Weihnachtsfeier 2015

Das Bürgerhaus im Stadtteil Hüttenfeld war bei der diesjährigen Weihnachtsfeier des Privaten Litauischen Gymnasiums am Donnerstag bis auf den letzten Platz gefüllt. Traditionell hatten sich nicht nur die 200 Schüler und das 30-köpfige Lehrerkollegium eingefunden, auch zahlreiche Eltern und Geschwister bevölkerten den Saal. Die Vorbereitungen und auch den Ablauf des mehr als zweistündigen Programms hatte in bewährter Weise die stellvertretende Schuldirektion Irena Sattler fest im Griff. Vorgelegt wurde das 94 Seiten umfassende Jahrbuch 2014/2015, das einen Einblick in das Innen- und Außenleben rings um das Litauische Schloss gewährt.

…sich eine Meinung bilden – PoWi-LK bei Veranstaltung zu TTIP

Wer als mündiger Bürger gesellschaftliche Verantwortung übernehmen will sollte über Aktualitäten Bescheid wissen. Wenn diese dann auch noch den Lehrplan tangieren, erst recht.